Folge mir bei

Selbstgemachtes Vogelfutter - schnelles und einfaches DIY für Kinder

Es gibt ja so Wochenenden, da ist echt der Wurm drin. Man arbeitet die ganze Woche darauf hin, dass endlich Freitag ist und zwei freie Tage vor der Tür stehen. Und dann geht alles schief. Mein (negativ-) Highlight (nennt man das dann eigentlich Lowlight?) war, dass der kleine Sohn am Samstag plötzlich fieberte. Klar, zwei Tage Kita (und hey, wir reden hier von 2x eine halben Stunde!), da kann man sich schon mal was aufsacken, wär sonst ja langweilig. Orrr, ich sag's euch, ich hab so die Nase voll von diesem ständigen Kranksein! Wir wechseln uns hier immerzu ab, und wenn wir einmal alle durch sind, dann fangen wir fröhlich wieder von vorne an.

Lagerkoller olé!

Mit einem kranken Kind zuhause, dass nicht fit genug ist, raus zu gehen und eigentlich nur getragen werden will, ist alles irgendwie auch nur halb so spaßig. Gut, wir konnten uns ganz gut aufteilen, so dass mein Mann den Großen gelüftet hat, während ich den Kleinen hier drinnen hin und her gehopswackelt habe, aber trotzdem kann so ein Wochenende ganz schön lang sein, wenn man nicht ein paar schmissige Programmpunkte hat.

Die Meisterin des DII - Do it irgendwann

Tja, und solche Programmpunkte gibt es viele, zumindest in meinem Kopf. Mein Pinterest Board mit den DIY ist endlos lang und auch "in echt" liegen hier schon ein paar Sachen rum, die ich längst mal gemacht haben wollte, aber irgendwie doch nie den richtigen Moment fand. So auch ein paar Stücke Kokosfett und eine Körnermischung für Vögel, aus denen längst... Nun ja. Aber jetzt, gestern war es dann  endlich soweit. Ich hab tatsächlich mal im richtigen Moment dran gedacht und so kam ich zu einer Hopswackelpause und damit zu einem kleinen Mama-und-Sohn-Projekt und etwas Produktivität.

Wollen wir Vogelkuchen backen, Mama?

Naja, so ähnlich, ok? Denn backen muss man eigentlich gar nicht, nur schmelzen und wieder fest werden lassen. Easy peasy. Aber von vorne.

Winterfutter für Vögel selber machen

DIY Winterfutter für Vögel

Ihr braucht:
Ihr braucht doppelt so viel Körner wie Fett, ich würde für den Anfang etwa 500g Körner und 250g Fett empfehlen, das ergibt schon eine ganze Menge.

DIY Winterfutter für Vögel
DIY Winterfutter für Vögel

Und dann geht es auch schon los. Das Fett wird in einem Topf geschmolzen (wir haben Kokosfett genommen und ich habe seitdem einen Ohrwurm von "Ich knicke mein Palmin, knickknack.." - erinnert sich da noch jemand dran?). Die Körner gebt ihr in eine große Schüssel und gießt das Fett dazu, sobald es flüssig ist. Jetzt alles gut verrühren, dann kann auch schon abgefüllt werden.

DIY Winterfutter für Vögel
DIY Winterfutter für Vögel

Die Förmchen aus Silikon eignen sich am besten, weil man sie hinterher wunderbar ablösen kann. Wenn ihr ein Muffinblech benutzt, legt es vorher mit Papierförmchen aus, dann klebt auch nichts an. Schneidet die Trinkhalme zu, dass sie etwa so hoch sind wie die Förmchen und drückt sie sacht in die Mitte der Masse. Da wird später der Faden durchgezoegen, damit die Törtchen auch in den Baum gehängt werden können.

DIY Winterfutter für Vögel
DIY Winterfutter für Vögel
DIY Winterfutter für Vögel

Als nächstes muss die Masse nun wieder fest werden, wir haben sie dazu einfach auf die Terrasse gestellt. Sobald das Fett wieder fest ist (unseres wurde wieder ganz weiß), kann man die Futterküchlein aus den Formen lösen und draußen verteilen. So kamen wir dann gestern doch spontan auch noch zu einer zweiten Runde frische Luft - diesmal dann auch alle vier zusammen.

DIY Winterfutter für Vögel
DIY Winterfutter für Vögel
DIY Winterfutter für Vögel

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebst,
icke


Dieser Text enthält Amazon Partnerlinks, das heißt, Amazon bedankt sich mit einem kleinen Kickback bei mir, falls jemand eins der von mir empfohlenen Produkte kauft. Euch kostet das natürlich nicht mehr, als würdet ihr sie direkt kaufen. 

Kommentare

Judetta bei Instagram

Folge mir bei