Folge mir bei

Leckeres Last-Minute-DIY für unsere Kita-Erzieher: Feurig scharfe Trockenmarinade und Brownie-Bäumchen

Knoblauch-Kräuter-BBQ-Rub verschenken

Es ist ja immer das gleiche mit mir: Ich nehme mir jedes Jahr vor, es dieses Mal ruhiger angehen zu lassen und mir nicht wieder ein Bein damit auszureißen, möglichst viel selber zu machen. Vor allem etwas Selbstgemachtes aus der Küche zu verschenken, mag ich sehr gern, daher fällt es mir besonders schwer, darauf zu verzichten. Soweit, so gut, ich halte mich also an meinen Plan. Bis mir dann ganz kurz vorher doch wieder tausend Gründe einfallen, warum ich jetzt nur eben kurz, aber ganz schnell... Ihr wisst schon. Klar wird es dadurch wieder ein bisschen mehr, aber ich bin voll in meinem Element (weil hey, das macht mir ja tatsächlich richtig Spaß!), es gibt doch ein Geschenk aus meiner Küche und die Sachen, die sich so kurzfristig noch umsetzen lassen, sind wirklich (wirklich!!) einfach und lassen sich eins-fix-drei umsetzen - zur Not sogar noch am selben Tag (oder Heiligabend).

Ein Dankeschön für die Kita Crew im Namen aller Eltern

Dankeschön für die Erzieher im Kindergarten Als Mitglied im Elternrat, ui, sogar eine von zwei Vorsitzenden, habe ich dieses Jahr auch mitgeholfen, das Dankeschön im Namen aller Eltern und für die gesamte Kita Crew zu organisieren. Alle Erzieher aus Kindergarten und Krippe, aber auch die nie rastenden Küchenfeen, Hauswirtschafterinnen und Hausmeister (heißt das eigentlich noch so oder muss man Facility Manager sagen?) möchten bedacht sein, das sind insgesamt 30 Mitarbeiter. Wir haben also Spenden von den Eltern eingesammelt und werden Anfang Januar für die gesamte Crew ein Neujahrs-Brunch organisieren, um all die lieben Menschen, die sich tagtäglich so liebevoll um unser Wertvollstes, um unsere Kinder kümmern, zur Abwechslung auch mal zu verwöhnen. Die Einladung dazu wurde überreicht in Form eines kleines Päckchens bestehend aus einem Tannenzweig, einem kleinen Schoko Weihnachtsmann und zwei Obst- und Gemüsenetzen - die Reduzierung von Plastik ist in unserem Kindergarten gerade ein sehr großes Thema.

Erziehern im Kindergarten danke sagen

Den Erziehern und Küchenfeen persönlich danke sagen

Das ist aber noch nicht alles und wer mich schon eine Weile begleitet, weiß es längst: Es ist mir immer ein dringender Wunsch und Bedürfnis, mich auch unabhängig davon nochmal persönlich zu bedanken. Dem Team danke zu sagen für's Singen, Lachen, Tanzen, Toben, Spielen und Lesen, noch mehr aber für's im Arm halten, Trösten, Wutanfall begleiten, die Individualität und Persönlichkeit der Kinder erkennen und darauf eingehen - insbesondere bei meinem Kleinen kann das schon eine ordentliche Herausforderung sein. Und ich möchte danke sagen für's Wäsche Waschen, Reparieren und dafür sorgen, dass alles in der Kita seinen Gang geht und meine Kinder dort gut und sicher aufgehoben sind. Also gibt es jetzt doch noch eine kleine Extrawurst. 

Knoblauch-Kräuter-BBQ-Rub Dem Küchenteam den Tag versüßen

Als erstes werden die lieben, fleißigen und weltallertollsten Küchenfeen bedacht, die den Kindern jeden Morgen ein leckeres Frühstück und über den Tag gesunde Snacks und andere Leckereien zubereiten. Aber damit nicht genug, sie schaffen es, mit ganz viel Herzblut auch immer wieder für unseren Kleinen die eben noch besagte Extrawurst zuzubereiten. Der Zwerg leidet unter einer Milcheiweißunverträglichkeit (reagiert allergisch auf alles, das Kuhmilch - auch laktosefreie - enthält) Bei jeder Mahlzeit wird penibel darauf geachtet, dass es für ihn immer eine Alterative gibt und er nicht "einfach auf das eine da eben verzichten muss". 
Knoblauch-Kräuter-BBQ-Rub
Zum Beispiel bekommt er am Pfannkuchen-Freitag eigene, mit Pflanzenmilch zubereitete Küchlein und gibt es irgendwo Joghurt, Quarkspeise oder Milchreis dazu, bekommt er ebenfalls eine verträgliche Variante. Er hat seine eigene Milch für Müsli, eigenen Joghurt, eigene Margarine und manchmal werden die Speisen für alle Kinder sogar nach ihm ausgerichtet, dass er ganz normal mitessen kann, ohne sich immer ausgeschlossen zu fühlen. 

Ich kann euch nicht sagen, wie viel mir das bedeutet. Denn manchmal zerreißt es mich innerlich, wenn ich ihn dabei beobachte, wie er mit seinen (immerhin noch) 2 Jahren bei jedem Essen und jeder Süßigkeit selbstständig fragt, ob da Milch drin sei - und das schon, seitdem er sprechen kann. Und wenn ich dann sehe, wie seine Augen leuchten, wenn er beherzt zugreifen darf bei dem, was alle anderen auch essen - vor allem, wenn es sich über Gebäck oder eine andere Leckerei handelt, ach, da geht mir richtig das Herz auf. Weil sie also seinen Speiseplan so sehr versüßen, gibt es auch etwas für ihren: 

Raketenschnell und feurig scharf: Trockenmarinade für Fleisch und Gemüse

Die Marinade hier nennt sich in fancy denglisch auch "Rub", genauer genommen "BBQ-Rub", weil sie nicht aufgestreut, sondern richtig eingerieben wird. Sie besteht aus verschiedenen Kräutern und Gewürzen, die miteinander vermengt werden und dem Fleisch einen raffinierten, würzigen Geschmack verpassen. Solche Marinade kann man zum Grillen benutzen, aber auch für in der Pfanne gebratenes oder im Ofen gegartes Fleisch. Sie eignet sich zum Marinieren für Rind, Kalb, Schwein, aber auch Wild, Fisch oder Geflügel. Wir würzen sogar manchmal unser Ofengemüse damit - hach, das Zeug ist eben lecker. Das Fleisch wird einfach 0,5-3h vorher großzügig mit der Würzmischung eingerieben, fertig. Wer mag, mariniert schon einen Tag vorher und erzielt damit direkt noch einen Pökeleffekt (der Geschmack wird dabei intensiviert und das Fleisch bleibt länger haltbar).

Knoblauch-Kräuter-BBQ-Rub

Falls jetzt die Frage nach dem genauen Rezept aufkommt: Wir haben irgendwann mal den "Knoblauch-Kräuter-BBQ-Rub" von Weber probiert und kommen davon nicht mehr los. Rezepte für Rubs oder Trockenmarinaden gibt es wie Sand am Meer, zum Beispiel hier bei Pinterest oder da bei Chefkoch - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Knoblauch-Kräuter-BBQ-Rub

Außerdem gibt es auch noch eine Kleinigkeit für alle Kita Erzieher und den Rest vom Team. Schon im letzten Jahr hatte ich mich genau dafür entschieden und da ich immer wieder darauf angesprochen wurde und sie scheinbar einen Mariannengraben-tiefen Eindruck hinterlassen haben, gibt es sie dieses Jahr einfach nochmal:

Weihnachtliche Brownie Bäumchen mit Schokoglasur und Verzierung

Für die Brownie-Bäumchen habe ich ein ganzes Blech Brownies nach dem Rezept von cake invasion gebacken. Ich habe Zartbitterschokolade benutzt und statt der weißen Scholokade auf Oreos gesetzt - mir tropft schon der Zahn, wenn ich darüber nur schreibe. (Und bitte stellt euch mal vor, wie es hier gerade duftet...) Zusätzlich habe ich noch grobes Meersalz in den Teig gegeben - süß und salzig ist für mich einfach eine unwiderstehliche Kombi.

Die Brownies werden nach dem Backen dann in gleichmäßige Dreiecke geschnitten und mit einem kleinen Holzstiel versehen. Dann werden sie mit Schokolade überzogen (dafür hab ich mein Rezept aus diesem Post hier benutzt) und sie, solange die Schokoglasur noch feucht ist, mit Glitzer (zB. essbarem Goldpuder* oder funkelndem Glitzerschnee*) und glänzenden Perlen* geschmückt, wie sich das für ein ordentliches Weihnachtsbäumchen eben gehört.

Oreo-Brownie-Bäumchen mit festlicher Verzierung

Zugegeben, der Plan ist natürlich nur so gut, wie man ihn sich selber zurecht schummelt, is klar. Ich bin sicher, hier und da lässt er sich auch noch optimieren, vor allem vom (Zeit)Aufwand. Zum Beispiel könnte man statt des selbst angerührten Teiges mit geschmolzender Schokolade schlichtweg auf eine Brownie Backmischung zurückgreifen (für ein Blech braucht man wahrscheinlich mind. zwei Packungen) und auch beim Schokoüberzug tut es definitiv die fertige Version, die nur erwärmt, aufgeschnitten und drüber gegossen werden muss. Da ich das Rezept aber schon häufig gemacht und mein Herz an diese Bäumchen verloren habe, vor allem aber, weil ja genau diese wieder gewünscht wurden, hab ich mich für die aufwändigere Variante entschieden.

Und, läuft euch jetzt auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann viel Spaß beim nachmachen und

Liebst,
icke


Das hier war übrigens mein Dankeschön von vor zwei Jahren und letztes Jahr gab es wie gesagt die Bäumchen, ohne eigenen Blogpost allerdings. Dafür aber bei Instagram.

Zwei Weihnachtskuchen und ein Dankeschön an die Kindergartencrew 


Und wer noch mehr Lust hat, Selbstgemachtes zu verschenken, der schaut mal hier:

Adventsbasteln - Zu Weihnachten was Selbstgemachtes Verschenken

( Bei den mit einem * gekennzeichneten Verlinkungen handelt es sich um Amazon Partner Links, die direkt zu den Produkten auf Amazon führen. Falls ihr darüber etwas bestellt, bekomme ich von Amazon ein paar Cent Provision für die Vermittlung rückvergütet. Auf den Preis den ihr bezahlt, hat das keinerlei Einfluss. Ihr unterstützt dadurch aber meine Arbeit und dafür möchte ich mich herzlich bei euch bedanken.) 


Follow my blog with Bloglovin




Kommentare

Komm in die Mamsterrad Facebook Gruppe! (Auf's Bild klicken)









Judetta bei Instagram

Folge mir bei