Folge mir bei

#inunter20 - Bunte Gnocchi-Pfanne mit Grillgemüse und Feldsalat

Gebratenes Gemüse mit Gnocchi, wirklich schnell und einfach zubereitet | vegetarisch, vegan | judetta.de

Eins der Dinge, die ich zur Zeit verstärkt im Fokus habe, ist - mal wieder - meine Ernährung. Ehrlich gesagt ist das echt ein hartes Brot für mich(höhö!), denn es erfordert viel Disziplin, langfristig am Ball zu bleiben. Und gerade in stressigen Zeiten ist das Essen erste, was mir  hinten über von der Tischkante purzelt.

Es fängt ja schon damit an, dass ich mir oft nicht die Zeit nehme, in Ruhe einen gut durchdachten Einkaufszettel zu schreiben und dann mit Plan einkaufen zu gehen. Häufig passiert das nämlich mit nem halben Kopf und zwischen Tür und Angel, was zur Folge hat, dass irgendwie immer etwas zu fehlen scheint. Neulich war es soweit, dass sogar die "eigentlich-immer-da-Vorräte" aufgebraucht waren. In Kühlschrank und Vorratskammer herrschte gähnende Leere. Ganz ehrlich? Das ist mir das letze Mal in der Ausbildung passiert.

Nudeln machen ist auch kochen

Aber selbst, wenn etwas Essbares oder sogar mehrere Zutaten da sind, um daraus etwas kochen zu können, heißt das noch lange nicht, dass das auch geschieht. Klar, am Wochenende und für die Kinder, keine Frage. Ich selbst bleibe aber in Zeiten doch immer wieder auf der Strecke. Besonders mittags, wenn ich im Home Office bin.

Einfach machen

Das sind die Zeiten, in denen ich mich an meine #inunter20 Reihe erinnere. Das sind so viele leckere Gerichte, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Und schon allein, mir selber damit etwas Gutes zu tun und mir ein vernünftiges Essen zuzubereiten beflügelt mich - nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf. So geschehen auch letzte Woche, als ich zwar gekocht, aber kaum Fotos (nur eins für die Story) davon gemacht hab. Da das Rezept aber super simpel, lecker und zudem noch easy peasy variierbar ist, muss eben dieses eine Foto reichen.

#inunter20: Bunte Gnocchi-Pfanne mit Grillgemüse und Feldsalat

Die Zutaten für mind. 2 Portionen

Gebratenes Gemüse mit Gnocchi, wirklich schnell und einfach zubereitet | vegetarisch, vegan | judetta.de
  • Eine Packung frische Gnocchi
  • Drei dicke Möhren
  • Eine Handvoll Champignons
  • Ein paar Rispen-Kirschtomaten 
  • Eine halbe Zucchini
  • Eine Zwiebel
  • Frischen Basilikum
  • Eine Handvoll Feldsalat
  • Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Chiliflocken
  • Kern-, Saaten oder Nussmischung
Das Gemüse kann problemlos ergänzt, durch anderes ersetzt oder weggelassen werden. Es kann auch wunderbar saisonal angepasst werden - hartes Gemüse muss ggf. etwas länger vorgegart werden.

Zubereitung

  1. Die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten und in der Pfanne etwa 5 Minuten goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen.

  2. Das Gemüse waschen, ggf. schälen und in Scheiben (Zucchini) bzw. die Pilze und  Zwiebel in Viertel schneiden.

  3. Die Möhren groß würfeln und in kochendem Wasser ein paar Minuten köcheln und weich werden lassen.

  4. Zucchini, Pilze und Zwiebeln in der noch heißen Pfanne anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und das restliche Gemüse eine goldbraune Kruste bekommt. Dann die Tomaten dazugeben (ruhig am Stiel) und nach und nach erst die Möhren, dann die Gnocchi unterheben. Alles mit Salz, Pfeffer und ggf. Chili abschmecken.

  5. Während das Gemüse brät, den Feldsalat waschen und nach Belieben mit Essig und Öl (hier gab es Kürbiskernöl und Himbeeressig) beträufeln. Salzen, pfeffern und wer mag, auch mit Chiliflocken bestreuen.

  6. Die Gnocchi-Pfanne auf einen Teller geben, mit dem frischen Basilikum und der Kernmischung bestreuen. Den Salat gibt es dazu und wer richtig verrückt ist, brät sich vorher noch fix ein Ei dazu.
Den Rest könnt ihr dann luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag in der Pfanne aufwärmen. 

Guten Appetit und liebst,
icke

Du bist hier gelandet, weil du Gnocchi magst?
Dann sind diese Rezepte auch was für dich:





Kommentare

Beliebte Posts

Komm in die Mamsterrad Facebook Gruppe! (Auf's Bild klicken)









Judetta bei Instagram

Folge mir bei