Folge mir bei

Du suchst nach

Oh, darf ich mir das bitte mal ausleihen? Tchibo Share, der Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung (Anzeige)

Wisst ihr noch, Anfang des Jahres? Mein Pläne, etwas verantwortungsbewusster und nachhaltiger leben zu wollen? Ich hatte mir ein paar Punkte überlegt, die ich bzw. wir hier zukünftig anders angehen wollen. Ein gar nicht so unwesentlicher davon war, weniger Neues zu kaufen (und zu kaufen kaufen kaufen kaufen), sondern verstärkt auf Gebrauchtes zu setzen (Kleinanzeigen oder Flohmärkte). Oder eben Klamotten zu leihen. Hach, Klamotten leihen! Ich habe das früher schon geliebt. Irgendwie war das Gras in den Kleiderschränken meiner Freundinnen immer grüner und ich jedes einzelne Mal mehr als happy, wenn ich mir das ein oder andere Teil ausborgen durfte - und sei es auch nur für den Samstagabend. Aber ich schweife ab.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Früher war alles besser. Und heute erst! 

Denn eigentlich wollte ich jetzt gar nicht groß in Erinnerungen schwelgen, sondern mich über das Hier und das Jetzt und vor allem das Justindiesemmoment freuen. Ich hab nämlich vor kurzem was richtig Tolles entdeckt - den neuen Mietservice von Tchibo Share. Seit Ende Januar kann man bei Tchibo jetzt tolle und nachhaltig produzierte Kinder- (und, to whom it may concern, Umstands-)kleidung easypeasy online ausleihen. Lieblingsklamöttchen auswählen, bestellen, am nächsten Tag aus dem Briefkasten fischen, freuen, fertig.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

As long as you love me

Man kann die Klamotten solange behalten wie man möchte oder sie passen. Und statt sich dann darum kümmern zu müssen, alles mottensicher zu verpacken (Wohl dem mit unbegrenztem Lagerraum) oder auf unzähligen Flohmärkten weiterzuverkaufen, schickt man einfach alles wieder an Tchibo bzw. Kilenda (verantwortlich für die Abwicklung) zurück. Oder man schickt erstmal nur einen Teil zurück und behält, was man noch weiter tragen möchte. Auch gut.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de
Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Fleck drauf? Naht geplatzt? 

Und was nun? Ganz im Ernst, das hab ich mich auch gefragt. Denn gar nicht mal so selten shreddert meine wilde Bébiebande hier irgendwas, wird die Möhre beim Mittagessen so richtig schön in das Shirt eingearbeitet oder - der absolute Supergau - explodiert eine Windel (Gallseife, my love!). Aber: Sollte sowas mal passieren, dann ist das überhaupt nicht schlimm. Tchibo verleiht die Klamotten mit einer Rundum-Sorglos-Garantie. Das bedeutet, Verschleiß und Verlust werden direkt mit einkalkuliert und müssen im Fall der Fälle nicht extra bezahlt werden. Denn ganz ehrlich, bissi Schwund ist doch immer.

Und trotzdem wechseln die Klamotten auf diese Weise durchschnittlich sechsmal das Menschlein, bis sie aufgetragen sind - das ist doch mega, oder?  Natürlich werden sie nach jeder Vermietung professionell gereinigt und aufbereitet, so dass sie lange Freude machen - versteht sich von selbst.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Und ab die Post!

Übrigens ist Tchibo Share mit keinem Abo oder Monatsbeitrag verbunden. Man mietet die Sachen für einen Mindestzeitraum von einem Monat, danach wird dann tag-genau abgerechnet. Und ab 15€ bestellt man versandkostenfrei (sonst 1,99€), der Rückversand ist sogar immer inklusive.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Ist weniger mehr?

Ein bisschen schade ist, dass das Angebot jetzt am Anfang noch relativ übersichtlich ist. Gut, das hat sicherlich auch seine Vorteile, vor allem, wenn man sich wie ich nur schwer entscheiden kann. Diesmal aber hätte ich durchaus noch Platz im Schrank gehabt - meine Jungs haben gerade einen ordentlichen Wachstumsschub hinter sich und gefühlt ist alles, was wir derzeit noch in den Schubladen haben, zu eng oder zu kurz. Außerdem wird es ja hoffentlich bald wärmer und da muss eh ein neuer Schwung Klamotten her... Ihr kennt das.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Auf los geht's los

Ich jedenfalls werde ab jetzt regelmäßig bei Tchibo Share stöbern und den Mietservice mal eine Weile testen. Bisher bin ich total begeistert und echt gespannt, wie sich das über die nächsten Monate so entwickelt. Und vor allem, wie sich das in den Alltag integrieren lässt - ehrlicherweise hab ich's ja nicht so mit dem rechtzeitigen Zurückgeben und früher in der Videothek zum Beispiel für so manchen geliehenen Film mehr zahlen müssen, als er als Kaufvariante gekostet hätte.

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Aber zurück zum Thema. Was haltet ihr von einem Klamottenverleih, kommt sowas für euch in Frage? Habt ihr damit vielleicht sogar schon Erfahrungen gemacht? Was findet ihr gut, was eher nich so pralle? Schreibt es mir doch in die Kommentare, ich freu mich immer, von euch zu lesen.

Liebst,
icke

Tchibo Share Mietservice für nachhaltige Kinderkleidung | judetta.de

Ps: Leihen ist hier übrigens DAS große Ding. Selbst mein Großer findet das schon mega und freut sich immer ein Loch in den Bauch, wenn er sich von seinen Kumpels ein Spielzeug ausleihen darf - und wenn es nur bis zum nächsten Besuch ist. ;-)

Dieser Blogpost ist Teil einer vergüteten Kooperation mit Tchibo Share. Meine Meinung ist und bleibt jedoch absolut meine eigene, der Text und die Bilder sind ebefalls von mir.

Kommentare

Judetta bei Instagram

Folge mir bei