Folge mir bei

Du suchst nach

Adventsbasteln - Zu Weihnachten was Selbstgemachtes verschenken

Spoileralarm! Ich hab lange überlegt, ob ich den Post tatsächlich vor Weihnachten veröffentlichen soll oder nicht. Aber mal ehrlich, was soll man denn nach Weihnachten mit kleinen, netten (und vor allem schnellen und einfachen) Geschenkideen, die sich selbst Last Minute noch wunderbar umsetzen lassen? Deshalb, liebe Eltern und Schwiegereltern, liebste Schwesti - wenn ihr euch überraschen lassen möchtet, solltet ihr jetzt nicht weiterlesen. (Sorry!)

Hach, Adventsbasteln. Weihnachtslieder, Tee und Kaffee, ein bisschen Naschkram und Gespräche unter Mädels. Jedes Jahr freue ich mich wie verrückt auf diesen Tag und bin immer wieder ganz überrascht, wie gut unsere Ergebnisse meistens sind. Dieses Jahr nun zum elften Mal - das ist doch definitiv schon eine Tradition, oder?

Wie alles begann: Von Plätzchen, Pralinen und Zwiebelchutneys

Wir schreiben das Jahr 2006 und der Mann und ich sind gerade ganz frisch zusammen, bis über beide Ohren verknallt und ausbildungsbedingt ziemlich knapp bei Kasse. Weihnachten kam auch 2006 ziemlich plötzlich und wir in letzter Minute auf die Idee Plätzchen, zu backen. Ein paar auch für uns, klar, der Mammutanteil sollte aber in hübsche Schachteln verpackt und verschenkt werden. Geschenke aus der Küche, weil Selbstgemachtes wirklich von Herzen kommt. Man hat sich schließlich Gedanken gemacht, Ideen gesammelt, Zutaten besorgt und Zeit (und Nerven, nicht zu wenige) investiert. Und nachts um halb zwei fast alles hingeschmissen. Weil nämlich zirka 17 Kilo Teig verarbeitet werden mussten und man (also, wir) schlichtweg keinen Bock mehr hatte(n). Aber wir haben weiter gemacht, alles fertig verziert und sind später erschöpft, aber auch ein bisschen stolz eingeschlafen.

Angekommen sind die Geschenke trotz ihrer Einfachheit ganz gut und so wurde die Aktion im nächsten Jahr (und in allen folgenden) wiederholt. Seitdem gab es

  • Pralinen, 
  • Öle, 
  • Chutneys, 
  • diverse Senfse, 
  • Salzkaramell, 
  • Gelees, 
  • Marmeladen, 
  • Pestos, 
  • eingelegte Gemüse, 
  • Macarons (die sind mal schön in die Hose gegangen), 
  • Kekse am Stiel 
und sicherlich noch das ein oder andere, was mit gerade nicht einfallen will. Nach ein paar Jahren wurde das Konzept dann erst unser Leben, dann das Konzept hier ein bisschen umgeworfen - der Mann kümmerte sich um dunseren Sohn, während ich mich mit Freundinnen traf, um nicht nur zu köcheln, sondern inzwischen auch noch zu basteln - Anhänger, Karten, Sterne, Gebamsel eben. Und das nun auch schon zum vierten Mal. Grundsätzlich nehmen wir uns immer zuviel vor und brauchen länger als geplant, aber ich liebe diese Nachmittage und ich freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr.

It's beginning to look a lot like Christmas: Adventsbasteln 2017

Auch, wenn unser alljährlicher Nachmittag tatsächlich inzwischen ziemlich bastellastig ist, meine Geschenke aus der Küche dürfen natürlich nicht fehlen.

Und so verschenke ich dieses Jahr Spekulatius Creme und einen Lebkuchenlikör.

Geschenke aus der Küche
Geschenke aus der Küche
Geschenke aus der Küche

Außerdem haben wir Rocher Engel am Stiel gebastelt.

Vorbereitung Rocher Engel basteln
Kleine Kugel, große Wirkung
Ich geb mir die Kugel

Wir haben Weihnachtskarten und Anhänger geschnitten, die allerdings weitestgehend noch be- und geschrieben werden müssen. Da dachte ich an was Schlichtes, vielleicht ein einfaches Lettering oder sowas.

Handlettering Geschenkanhänger
Weihnachtskarten selber machen

Eine Freundin hatte sich gläserne Weihnachtskugeln mitgebracht, die sie mit Nagellack(resten) marmoriert hat. Das Gute ist, wenn es nicht direkt klappt, kann man die Kugel einfach mit Nagellackentferner säubern und nochmal von vorne anfangen. Eine Anleitung dazu findet ihr hier.

Weihnachtsbaumschmuck selber machen
Weihnachtsbaumschmuck selber machen
Weihnachtsbaumschmuck selber machen
Weihnachtsschmuck basteln

Dann habe ich es in diesem Jahr auch endlich mal geschafft, wunderschöne Schneeflockensterne aus Butterbrottüten zu basteln. Die Anleitung dazu gibt es beim Hafenmädchen. Ich hab die Tüten aus ganz normalen Butterbrottüten gemacht. Es gibt diese Tüten aber auch in mini, und solche Sterne in klein eignen sich bestimmt wunderbar als Geschenkanhänger oder für ein Mobile.

Sterne aus Papiertüten falten

Mich hat jedenfalls das Faltfieber gepackt und auch das erste Glas Spekulatius Creme ist schon fast leer. Ich bin gespannt, wie die Geschenke ankommen und freu mich schon aufs Verschenken.

Noch 9x schlafen!

Sterne aus Papiertüten basteln







Kommentare

Beliebte Posts

Judetta bei Instagram

Folge mir bei