Folge mir bei

#inunter20 - Gnocchi mit Rahmchampignons und Wurstbrät

Es gibt ja so Tage, da braucht man was so richtig Herzhaftes, um einigermaßen gut über den Tag zu kommen. Und so ein Tag war Freitag. Da kam mir die Idee mit der Champignonpfanne gerade recht...

Die Zutaten für mindestens zwei Portionen:

- eine Packung Gnocchi aus der Frischetheke
- zwei bis drei frische, grobe Bratwürste (gern auch Salsiccia)
- etwa 200 g Champignons
- ein bis zwei Zwiebeln
- 125ml Rama Cremefine (richtige Sahne geht sicher auch)
- Öl, Salz, Pfeffer
- etwas frische Petersilie

Zubereitungszeit: ca. 18 Minuten



Zuerst wird die Bratwursthülle vorsichtig geöffnet bzw. abgezogen und das Brät in kleine Scheiben geschnitten. aus denen dann mundgroße Kugeln gerollt werden. Diese wandern dann in die Pfanne und werden scharf angebraten. Als nächstens werden die Pilze geputzt und in Scheiben geschnitten, die Zwiebel(n) gehäutet und gewürfelt. Wenn die Brätkugeln ein bisschen Farbe bekommen haben, Pilze und Zwiebeln dazu geben und alles schmoren lassen, bis es goldbraun gebraten ist. Dann kommt die Cremefine dazu, etwa eine halbe Flasche. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Die Petersilie waschen, hacken und drunter mischen.

Parallel werden die Gnocchi zubereitet, wie es auf der Packung empfohlen wird. Wenn sie gar sind, werden sie in einer Pfanne noch angebraten, bis sie knusprig sind - et voilà, fertig!

Das Ganze hat mir übrigens so großartig geschmeckt, dass es das heute gleich nochmal gab - allerdings diesmal mit Spaghetti.



Kommentare

Beliebte Posts

Judetta bei Instagram