Folge mir bei

Was bedeutet Glück?

„Was bedeutet Glück?“ steht da vor mir in gelben Buchstaben vor mir auf dem nassen Asphalt. „Was bedeutet Glück?“ frage ich mich kurz, obwohl ich eigentlich gar keine Zeit habe, immer schnell, schnell von einem Termin zum nächsten haste und nicht verschnaufe, um mich auch mal an den kleinen Dingen zu erfreuen.

 „Was bedeutet Glück?“

Glück bedeutet, ein warmes und gemütliches Zuhause zu haben und einen Job, für den man morgens gerne aufsteht.

Glück bedeutet, eine Familie zu haben, bei der man sich wohl fühlt, mit der man lachen und weinen kann und wegen der man sich auch im November schon auf Weihnachten freut.

Glück bedeutet, dem Lieblingsneffen beim Schlafen zuzusehen und ihn nach dem Aufwachen in den Arm zu nehmen. Mit ihm auf dem Spielplatz um die Wette zu rennen und das Strahlen in seinen Augen zu sehen, wenn er gewonnen hat. Ihm heimlich ein Stückchen Schokolade zuzustecken, wenn niemand hinsieht, und dafür einen verschmierten, klebrigen Kuss als Dankeschön zu bekommen.

Glück bedeutet, Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann, bei denen man sein kann, wie man ist und sich nicht verstellen muss. Die einem zur Seite stehen, mit denen man gemeinsam durch dick und dünn gehen möchte und die immer ein offenes Ohr, eine Schulter zum Anlehnen und einen Witz parat haben. Die das Leben ein kleines bisschen bunter machen.

Glück bedeutet, im Sommer mit einer eiskalten roten Weiße auf dem Balkon oder auf einem Steg zu sitzen und die Beine baumeln zu lassen oder im Winter eine Kerze anzuzünden, wenn man aus der Kälte nach Hause kommt.

Glück bedeutet, im Frühjahr die ersten Schneeglöckchen zu entdecken oder im Herbst durch raschelnde Laubberge zu springen.

Glück bedeutet einen Abend mit einer Flasche Wein und langen Gesprächen mit Herzmenschen.

Glück bedeutet, sich morgens im Bett noch einmal umdrehen zu können und einfach weiter zu schlafen, bis man nicht mehr liegen kann. Um sich dann träge auf die Couch zu schleppen und dort den Tag zu verbringen.

Glück bedeutet Spiegelei mit Speck und gebackenen Bohnen zum Frühstück.

Glück bedeutet, einen anstrengenden Tag in der Badewanne ausklingen zu lassen und dann in ein Bett mit frisch bezogener Bettwäsche und Wärmflasche zu sinken.

Glück bedeutet warmer Vanillepudding mit Schokostreuseln, die Kruste von Crème Brûlée mit einem Löffel zu knacken oder dem Zucker beim Versinken im Milchschaum eines dampfenden Latte macchiatos zuzusehen.

Glück bedeutet dicke Wollsocken und eine kuschlige Decke, ein Kakao mit Marshmallows und ein gutes Buch.

Glück bedeutet, zum Geburtstag angerufen zu werden, statt nur einen Post auf der Facebook Wall zu bekommen.

Glück bedeutet, vom Bahnhof abgeholt zu werden.

Glück bedeutet, vor dem Einschlafen noch stundenlang über alberne Geschichten zu kichern, wenn man bei einer Freundin übernachtet.

Glück bedeutet, im Kino einen grusligen Film zu sehen, sich hinter einem Eimer salzigem Popcorn zu verstecken und vor lauter Aufregung die Cola zu verschütten.

Glück bedeutet, im Sommer nachts mit dem Rad durch die Stadt zu fahren und den Wind im Haar zu spüren. Den Geräuschen der Stadt zu lauschen oder, die Lieblingsmusik auf den Ohren habend, laut zu singen, als würde niemand zuhören.

Glück bedeutet, dass einem jemand selbstgebackene Chocolate Chip Cookies aufhebt.

Glück bedeutet, einen selbstgebastelten Weihnachtskalender geschenkt zu bekommen. Und überraschend in die Welt des Après Skis eingeführt zu werden.

Glück bedeutet, ganz oben auf einem Berg zu stehen und die erste Abfahrt des Jahres noch vor sich zu haben.

Glück bedeutet, einen Pfennig zu finden und ihn zu behalten.

Glück bedeutet, mit zittrigen Knien in die Achterbahn zu steigen, die ganze Fahrt aus voller Kehle zu schreien, hinterher noch aufrecht stehen zu können und trotzdem noch Schmalzgebäck essen zu wollen.

Glück bedeutet, sich geborgen zu fühlen und Vertrauen zu haben.

Glück bedeutet, zu begreifen, dass man glücklich sein kann.


Kommentare

  1. Arthur Schopenhauer7. Dezember 2011 um 13:37

    Es gibt nur einen angeborenen Irrtum, und es ist der, daß wir da sind, um glücklich zu sein.

    AntwortenLöschen
  2. leider ist es sehr sehr egoistisch, was Du schreibst. Als ob Glück einzig von den eigenen Genüssen/Eindrücken abhinge. Vergleicht man diesen Artikel zudem mit dem "Mein Berlin"-Artikel, so fallen einem schnell Widersprüche auf und dass alles was Du schreibst dann leider doch nur Schall und Rauch, Pseudo und ohne jeglichen echten Inhalt ist. Affektiert, unreflektiert, neurotisch das sind Attribute, die sehr gut zu Dir und Deinem Tun passen. Denk mal drüber nach!

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym

    Das, was du als egoistisch bezeichnest, sind meine Gedanken, meine Gefühle, meine kleinen Glücksmomente. Das ist meine Sicht der Dinge. So empfinde ich und dazu stehe ich auch. Deswegen steht da mein Name drunter. Oder drüber. Schade nur, dass du zu deiner Meinung scheinbar nicht mit deinem Namen stehen kannst.

    AntwortenLöschen
  4. Ich meine GLÜCK. Allein dieses Wort. Es klingt schon zu kurz. Wie verschluckt, bevor man's überhaupt ausgesprochen hat. Ihr habt wahrscheinlich keine Ahnung, was ich meine. Ich meine das Gefühl, wenn einem unverhofft das Herz aus der Brust springt und man kichernd hinterherrennen muß, damit es einem nicht abhanden kommt. Oder, daß man plötzlich nur aus schimmernder Luft zu bestehen scheint und ein Sonnenreflex an der Wand sein könnte. Oder ein Ton, ein langer tiefer Ton wie eine Schiffssirene. Oder ein hoher. Ein hohes C. Daß irgend etwas in einem singt oder leuchtet, ...
    Doris Dörrie »Glück«


    @Anonym
    Es gibt keine Gebrauchsanweisung mit Lageplan für die Sichtung und Bergung von Glück. Jeder sucht seines auf seine Weise und an jenen Orten, an denen er glaubt, es am ehesten zu finden.
    Daniel Glattauer »Alle sieben Wellen«

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym

    Mir gefällt Dein selbstloser, mit echtem Inhalt gefüllter, reflektierter und vor allem qualifizierter Kommentar! (Wer Ironie findet, darf sie behalten.)
    Auf den zweiten Blick scheinen mir das allerdings eher die Worte eines frustrierten Wutbürgers zu sein, der selbst nicht viel auf die Reihe bekommt und sein gebeuteltes Ego aufpeppelt, indem er in der Anonymität des Internets haltlos rumpöbelt und alles und jeden scheiße findet. Mach's besser oder sei still. Danke!

    AntwortenLöschen
  6. Glück bedeutet auch, nach einem langen dunklen Arbeitstag einen Blogeintrag über Glück zu lesen, der einem direkt dieses warme, wohlige Gefühl von Glück ins Herz projiziert.

    Danke! <3

    AntwortenLöschen
  7. Glück ist der Blick in die Augen, die einem die Welt bedeuten. Glück ist alles, was man in seinem Leben wissen will und das man wirklich bewusst wahrnimmt. Glück ist der Refrain eines Liedes, der zutreffender nicht sagen könnte, was man denkt und fühlt.

    Glück ist, worum es geht.

    AntwortenLöschen
  8. ein besonderes glück- genau diese schwester zu haben ♥

    AntwortenLöschen
  9. Zu schade, dass man Kommentare nicht liken kann.
    Danke schön!

    AntwortenLöschen
  10. Glück ist zu merken, wenn man es hat.

    Ansonsten schöner Post!

    AntwortenLöschen
  11. Glück bedeutet dort zu sein und das zu tun was man liebt. Ich persönlich würde es aber als Verschwendung empfinden, wenn man das allein erlebt und mit niemanden teilen kann. Dann wärs nur halb so schön.

    AntwortenLöschen
  12. Glück bedeutet das machen zu können was man gerne macht. Sich zu entfalten ohne Grenzen zu kennen und so zu leben wie es sich als richtig empfinden lässt. Glück bedeutet inmitten einer Stadt zu stehen, die Augen zuzumachen und erfüllt zu sein.
    Ebenfalls bedeutet Glück für seine Träume zu kämpfen- ja, weil egal wie klein die Aussicht auf Erfolg ist, die Chance ist vorhanden.
    Die Schönste Art Glück auszudrücken ist vor Freude zu weinen und dabei ein Lachen auf den Lippen zu haben.

    AntwortenLöschen
  13. Schön! Mehr davon. Du bloggst zu selten.

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schön. Mehr davon. Du bloggst zu selten.
    Crooklyn/Zeitspiegel on Twitter

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Judetta bei Instagram